Anlasser prüfen

Wie kann man einen Anlasser prüfen?

Anlasser prüfen

Oft hat man das Problem das der Anlasser bzw. der Starter nicht funktioniert. Hier zeigen wir dir wie du mit ein bisschen Geschick deinen Anlasser selbst überprüfen kannst.





Wie funktioniert eigentlich ein Anlasser?

Ein Anlasser (Starter) wird zum Starten des Motors genutzt. Da dieser nicht selbstständig starten kann wird hierzu der Anlasser benötigt.

Der Anlasser greift mittels eines Zahnrades auf das Schwungrad ein und startet somit denn Motor. Sobald der Motor läuft wird das Zahnrad ausgekuppelt und der Motor läuft alleine weiter.

Wenn man denn Zündschlüssel umdreht, bekommt der Anlasser Strom ( Klemme 50 ), zieht denn Magnetschalter an und Drückt das Starterritzel in dir Verzahnung. Wie das Starterritzel ausgefahren ist schließen die Hauptkontakte und Elektromotor dreht sich.

Wenn man sich ganz genau in das Thema einlesen will kann man „HIER“ nachsehen.

Wie kann man seinen Anlasser prüfen?

  • Überprüfen sie die Anschlüsse

Es gibt 2 Anschlüsse am Anlasser, einmal ein dünnes Kabel (Klemme 50 ,das ist der Startstrom) und einmal ein dickes Kabel (Klemme  30, das ist der Hauptstrom), diese Anschlüsse können Verdreckt, Oxydiert oder Verrostet sein, das führt zu schlechter Übertragung, Übergangswiederständer und schlechte Stromaufnahme

  • Magnetschalter am Anlasser

Dieser kann oft durch innere Verschmutzung hängen bleiben. Durch leichtes klopfen mit einem Gummihammer auf denn Magnetschalter kann er sich vl. wieder lösen.

  • Batterie

Wenn die Batterie zu Schwach ist kann der Anlasser nicht Arbeiten, das hier eine große Stromaufnahme besteht




  • Spannung messen am Anlasser

Hierzu nimmt man ein Multimeter und stellt es auf Volt, am dicken Kabel sollten immer Über 12V anliegen, dann benötigt man vl. einen 2te Person, am dünnen Kabel sollte diese Spannung nur beim Startvorgang anliegen.

Dazu kann man noch den Spannungsabfall messen, hier misst man einmal am Starter und einmal am Pluspol der Batterie.

  • Stromaufnahme messen am Anlasser

Hierzu nimmt man einer Amperezange die am Multimeter bei Ohmangeschlossen wird. Diese Klemmt man um das dicke Pluskabel beim Startvorgang und das Multimeter zeigt dann die Stromaufnahme an.

Diese Werte sollte man mit der Werkstatt abklären.

Ist hier nichts mehr zu finden liegt der Fehler wahrscheinlich am Anlasser. Da kann man noch einige Dinge im ausgebauten zustand prüfen wie das Ritzel auf mechanischen defekt, Oder ob die Kohlebürsten innen verschlissen sind.

Aber hierfür gibt es eigenen Firmen die Anlasser überholen. Dann kommt noch die Frage ob es heute nicht günstiger ist gleich einen Austauschanlasser zu kaufen.

Geeignetes Werkzeug findest du „HIER„.