Anzugsdrehmomente & Infos

Hier zeigen wir dir eine Sammlung an Anzugsdrehmomenten und Infos für das Arbeiten an Fahrzeugen. Hast du etwas für die Datenbank: Kontakt!

Diese Datenbank besteht aus Eigenerfahrungen und Zusendungen von Usern. Aus rechtlichen Gründen weißen wir darauf hin das wir keine Haftung für die Daten übernehmen.




Anzugsdrehmomente:

Service Zurückstellen

 

Schaltpläne und weiter Infos

 

Wieso benutzt man ein Anzugsdrehmoment?

Ein normales Werkzeug besitzt fast jeder Heimwerker oder Schrauber. Das gilt jedoch nicht für Drehmomentschlüssel. Viele Heimwerker und Hobbybastler halten ein solches Werkzeug für völlig überflüssig. Das ist Leider komplett Falsch. Wenn man es genau nimmt sollte jede Schraube mit einem Drehmomentschlüssel angezogen werden. Das man das im Werkstattalltag nicht macht ist uns natürlich Klar aber lebenswichtige Dinge wie Räder bzw. bei eine Motorinstandsetzung sollte man natürlich auf das Anzugsdrehmoment achten.
Grund dafür: Schraubverbindungen gehören zu lösbaren Verbindungen. Das bedeutet, zwei Teile werden mit einer oder mehreren Schrauben zu einer festen Einheit verbunden. Wenn man will oder muss kann man diese Verbindung zu jeder Zeit wieder lösen. Deshalb ist es sehr wichtig, die Schrauben mit einer richtigen Kraft anzuziehen. Der Fachmann nennt diese Kraft Drehmoment oder Anzugsmoment. Es besteht jedoch nicht nur die Gefahr, dass sich Schrauben lösen bzw. Locker werden, sondern bei Überdehnung der Schraube auch reißen.

Was ist ein Drehmomentschlüssen?

Der Drehmomentschlüssel ist ein Werkzeug mit dem man ein definiertes Drehmoment auf eine Schraube abgeben kann. Man unterscheidet zwischen einen Drehmomentschlüssel der einem die Werte Anzeigt oder einem Drehmomentschlüssel der durch ein Klickgeräusch anzeigt wann das Drehmoment erreicht ist. „HIER“ kann man mehr darüber lesen.

Auf unseren KFZ Werkzeuge Seite findest du den passenden Drehmomentschlüssel.



Hier haben wir noch eine Richtwertliste aus dem Maschinenbau:

 Anzugsdrehmomente